Montag, 5. November 2007

Enthüllungen

Der Verlag weiß es noch nicht - aber SO wird das endgültige Cover meines neuen Buchs aussehen. Schlicht, prägnant, rechteckig.

Das Buch heißt so, weil es so ist, wie es heißt. Das heißt wiederum, dass knapp zur Hälfte alte und knapp über die Hälfte neue Geschichten enthalten sind, von der reinen Anzahl her gesehen. 10 alte (die auch schon in "Weiter oben" waren), 11 neue. Allerdings ist das Verhältnis, betrachtet man die Seitenzahlen, etwa 60 zu 40 für NEU. Ich habe es nämlich fertig gebracht, auch Geschichten zu schreiben, die länger als 5 Minuten Lesezeit beanspruchen.
Im Lauf der Woche wird das Buch dann - so Gott will - in Regensburg in den Druck gehen, das kann wiederum ein paar Tage dauern, und dann, ZACK, sollte es bis sagen wir mal am 23. November fertig sein, damit ich in Heidelberg gleich die ersten paar los werden kann.

Das Geschichtenrepertoir in halb neu umfasst Klassiker wie "Weiter oben", "Abzweigung links" oder "Du warst Deutschland". Außerdem die komplette Eismann-Trilogie, "Die Pimps der 1A", "Entscheidungsfreiheit", viele neue Geschichten mehr und auch reine Lesetexte wie die zehnseitige Geschichte "Der Tag als Bill den Stecker zog" über den Untergang des Internets.

Eine detaillierte Trackliste wird hier oder auf weiteroben.de veröffentlich, sobald angedruckt wurde.

1 Kommentar:

M hat gesagt…

fein!

da freu ich mich drauf... ;)